• 🐾 Revas Hundeleben

    Reva und die IBD

    Damit hätte niemand gerechnet Als Reva einzog war sie ein Welpe von 14 Wochen, niemals hätten wir damals damit gerechnet, dass sie chronisch krank sein würde und welcher langer, harter Weg in den nächsten Monaten uns bevorstehen würde. Es war ein hartes Auf und Ab, wobei es meist eher Abwärts als Aufwärts ging und auch wenn es wirklich nicht einfach war, vor allem für Reva, haben wir es geschafft und konnten lernen mit der Krankheit umzugehen. Aber zurück auf Anfang: In den ersten Wochen nach Revas Einzug wunderte ich mich ehrlich gesagt, nicht wirklich über den schlechten Kot, denn ich stellte sie direkt beim Einzug auf ein neues Futter um,…

  • 🐾 Revas Hundeleben

    … aber wir finden unseren gemeinsamen Weg

    Mit dem Kopf durch die Wand Unser Tagesablauf war schnell sehr gefestigt und bestand aus vielen festen Routinen, 6:00 Uhr aufstehen, Gassi gehen, mich fertig machen, frühstücken, Reva füttern und dann mit ihr raus und zusammen zur Arbeit gehen. Dort kam sie in ihre Box und alle 2-3 Stunden ging ich mit ihr in den Garten der Kanzlei, damit sie sich lösen könnte. Mittagspause wurde im angrenzenden Park gemacht. Dann wieder alle 2-3 Stunden raus zum lösen und dann gegen 18:00 Uhr Feierabend und ab nach Hause, wo der Hundepapa schon auf uns wartete. Auf mich wartete der Haushalt, das Essen musste gekocht werden und der Hundepapa übte mit Reva…

  • 🐾 Revas Hundeleben

    Es wird nicht leicht….

    Baby-Reva und eine ganz stolze Hundemama Da saßen wir nun im Auto, ganz stolz und mit unserem Welpen auf dem Schoß. Da es mitten im Winter war und Reva eine lange Reise im Transporter, von Russland nach Hamburg gehabt hatte, wollten wir sie noch an diesem Abend gesundheitlich durchchecken lassen und riefen spontan bei unserem Tierarzt an. Dieser hatte noch auf und nahm uns gerne in Empfang. Meine Freude wurde ein wenig getrübt, da wir in dem selben Raum saßen in welchem wir vor wenigen Wochen unsere alte Hündin erlösen mussten. Es kam alles wieder hoch und für einen kurzen Moment fühlte es sich nun falsch an, Reva aufgenommen zu…

  • 🐾 Revas Hundeleben

    … und dann kam Reva

    Manchmal muss etwas enden, um etwas neues zu erschaffen Niemals werde ich den Dezember 2016 vergessen, denn dieser brachte meine kleine, friedliche Welt ordentlich ins Wanken. Aus heiterem Himmel verstarb unsere so sehr geliebte Hündin an einer plötzlichen Krebserkrankung. Dieses Ereignis zog uns den Boden unter den Füßen weg. Plötzlich standen wir alleine da und waren völlig ratlos. Wie sollte es denn nun für uns weitergehen, so ganz ohne Hund? Die ersten Tage waren die schlimmsten, denn ich blieb noch immer in meinem Rhythmus und wollte dreimal am Tag zum Gassi gehen aufbrechen. Ich fühlte mich nutzlos und leer. Während mein Mann dafür war, diesen Schock zu verdauen und lieber…

  • 🐾 Revas Hundeleben

    Reva macht Gymnastik

    Werbung Dieser Beitrag wurde in Zusammenarbeit mit unserer Hundephysiotherapeutin Levke Müller erstellt und enthält daher Werbung. Ein auffälliges Gangbild Vor gut einem Jahr, als Reva etwas über drei Jahre alt war, fiel mir das erste Mal auf, dass Reva komisch läuft. Beim rennen hüpfte sie eher wie ein Hase umher und sie machte häufig einen Buckel beim laufen, zudem sah sie immer wie ein geprügelter Hund beim Gassi gehen aus, da sie den Körper so komisch hielt. Ich wurde sogar von einigen Hundebesitzern darauf angesprochen und bekam den Hinweis, dass dies alles auf eine Hüftgelenksdysplasie, umgangssprachlich nur HD genannt, hindeuten kann. Anfangs nahm ich dies nicht wirklich ernst, aber es…

  • 🐾 Revas Hundeleben

    Revas Jahresrückblick

    Leute Leute, endlich ist soweit, und das Jahr 2020 neigt sich mit schnellen Pfötchen-Schritten seinem Ende zu, was mich dazu veranlasst, euch einen kleinen Einblick in unserer, fast vergangenes Jahr 2020, zu geben. Denn, auch wenn so etwas komisches mit dem Namen Corona dafür gesorgt hat, dass in diesem Jahr die ganze Welt Kopf steht, so gab es für uns, doch einige schöne Momente, an die wir uns gerne erinnern möchte und für die wir, als Rudel, unendlich dankbar sind. Also lasst uns beginnen, denn sonst ist das alte Jahr vorbei, ehe dieser Rückblick online geht. Wuff! Januar bis Juni – Die Welt steht Kopf Als meine Mama zum Jahreswechsel,…

  • 🐾 Revas Hundeleben

    Reva und meine Arbeit

    Reva wird Bürohund Als Reva bei uns einzog, war sie 14 Wochen alt und war damit noch ein Welpe. Da man einen Welpen noch keine 8 Stunden alleine bleiben lassen kann, da dieser noch ständig raus muss, und noch ganz andere Bedürfnisse anstehen, war es mir sehr wichtig, dass Reva so lange es geht, nicht alleine bleiben muss. Darum nutzte ich die Gelegenheit, dass an meinem damaligen Arbeitsplatz Hunde erlaubt waren, vorausgesetzt, dass diese nicht den Betriebsablauf stören und man auch seiner Arbeit weiterhin nachkommt. Und somit begleitete Reva mich, am 27.12.2016 das erste Mal mit ins Büro. Das war etwas ganz aufregendes für mich, ich war es zwar gewohnt,…

  • 🐾 Revas Hundeleben

    Reva trifft auf den Weihnachtsmann

    Überraschung! Wir haben uns hinter dem 5. Türchen im DogBlogger Adventskalender versteckt. Wir möchten uns hier, ganz herzlich, bei der lieben Johanna bedanken, für diese wunderbare Möglichkeit, euch mit einer kleinen, persönlichen Weihnachtsgeschichte etwas vorweihnachtliche Magie geben zu können. Schaut unbedingt täglich vorbei, und lasst euch immer mehr in vorweihnachtliche Stimmung versetzen. Wir von “Reva and Me” wünschen euch ganz viel Spaß dabei. Alle Jahre wieder… Es war mal wieder so weit, das ganze Jahr war rasend schnell an uns vorbei gezogen und wir waren mitten im Dezember angelangen und Weihnachten stand fast vor der Tür. Ich persönlich, liebe ja die Vorweihnachtszeit und abgesehen von dem fehlenden Schnee in den…

  • 🐾 Revas Hundeleben

    Liebesbrief an meinen Hund

    Dies wird ein kleiner “Liebesbrief” an meine Seelenhündin, da ich ihr so gerne so viel sagen würde…… Meine liebe Reva, ich bin so unfassbar dankbar, denn vor (fast) vier Jahren, bist du bei uns eingezogen und hast noch immer nicht genug von uns. Und auch heute, vier Jahre später, kann ich mich noch gut daran erinnern, wie aufregt wir deinem Einzug bei uns, entgegen gefiebert haben. Klar, dein Papa war ganz cool, wie immer, denn wie dir bekannt ist, wusste er ja damals schon, dass alles irgendwie klappen würde. Aber ich war, wie soll es auch anders sein, super nervös und bekam die Nacht vor dem großen Tag, kein Auge…

  • 🐾 Revas Hundeleben

    Reva und die Welpenstunde

    Von der Idee, eine Welpenstunde zu besuchen Nachdem Reva bei uns eingezogen war und ich den ersten Schock über ihr dominantes Verhalten, langsam verdaut hatte, war ich mir unsicher, ob ich einfach so mit ihr, in einen Hundeauslauf gehen sollte. Ich hatte noch nie einen Hund gehabt, der gerne mit anderen Hunden spielen wollte oder der sich nach Artgenossen sehnte, aber das wollte ich Reva natürlich ermöglichen und so beschloss ich, meine Hundetrainerin anzurufen. Diese hatte mir bereits bei unserer ersten Hündin, tolle Starthilfe gegeben und auch den Hundeführerschein hatten wir damals dort absolviert. Ich mochte ihre Art mit Hunden umzugehen und fand es wichtig, dass ein Profi mal über…