🎁 Kooperation

Danomega for Pets – Das gewisse Extra im Napf

Werbung

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Danomega for Pets entstanden und enthÀlt Werbung.

Mit hochwertigen Ölen zur stabilen Hundegesundheit

Öl in der HundeernĂ€hrung? FĂŒr die Hundehalter, die ihre Hunde warfen, ist die Verwendung von hochwertigen Ölen im Hundefutter, nichts neues mehr. Aber da sich lĂ€ngst herum gesprochen hat, dass Öle nicht nur fĂŒr Hunde die gebraut werden gut sind, und auch ich ĂŒberzeugt davon bin, Öle ins Futter zu mischen, wollte ich diesem Thema eine spezielle Aufmerksamkeit geben. Und da habe ich mich sehr gefreut, als ich die Gelegenheit bekommen habe, mit Danomega for Pets eine Kooperation einzugehen, und deren hochwertigen Öle fĂŒr Hunde und Katzen, vorstellen zu können.

Auch unsere Hunde und Katzen brauchen hochwertige und energiereiche Fette in ihrem Futter und das eignet sich Öle am besten, da diese viele wichtige FettsĂ€uren liefern. Besonders die mehrfach ungesĂ€ttigten FettsĂ€uren können von unseren Tieren nicht selber gebildet werden und sollten somit durch Öle ergĂ€nzend gefĂŒttert werden, da diese absolut lebenswichtig sind.

Es gibt einige FettsĂ€uren die unsere Hunde zum Leben brauchen, und dazu gehören neben den Alpha-LinolsĂ€uren noch die LinolsĂ€uren, Gamma-LinolsĂ€uren und die ArchidonsĂ€uren. Hierbei wird zwischen Omega-3 und Omega-6 unterschieden, welche beides mehrfach ungesĂ€ttigte FettsĂ€uren sind und somit eine sehr wichtige Rolle in der Hundegesundheit spielen. Das wichtigste ist hierbei das VerhĂ€ltnis beider Fette, da diese immer zu gleichen Teilen enthalten sein mĂŒssen, da die beiden als Gegenspieler im Körper wirken.

Ich liebe diese schönen Flaschen einfach.

Warum braucht ein Hund ĂŒberhaupt Öle?

Klar, die wilden Vorfahren unserer Hunde haben auch keine Öle in ihre Beute getan und haben trotzdem ĂŒberlebt. Aber damals war die Beute auch wesentlich reicher an Omega-3 als heute. Zudem sorgt das Öl dafĂŒr, dass der Hund mehr Energie hat. Außerdem hilft es beim Fellwechsel und macht es ein glĂ€nzendes Fell und kann Hautprobleme beseitigen, die durch einen Mineralmangel entstanden sind, denn Öle helfen bei der Freisetzung von Vitaminen. Gerade bei der Barf-FĂŒtterung muss das Obst/GemĂŒse immer mit Öl gemischt gefĂŒttert geben, da nur so die Vitamine aufgenommen werden können. Hinzu kommt, dass diese Öle dafĂŒr sorgen können, ein gutes Immunsystem aufzubauen und zu stĂ€rken.

Es sollte nicht nur ein einzelnes Öl gefĂŒttert werden, sondern regelmĂ€ĂŸig gewechselt werden, um den Hunden die unterschiedlichsten FettsĂ€uren zu bieten und um Mangelerscheinungen zu vermeiden oder ausgleichen zu können. Wenn FettsĂ€uren beim Hund fehlen kann dies durch schuppige Haut, Ekzemen oder Haarausfall fĂŒhren. Die Öle sollte immer kaltgepresst sein und entsprechend gekennzeichnet sein und in Bio-QualitĂ€t sein, damit keine Schadstoffe im Öl enthalten sind.

Wieviel Öl ein Hund benötigt hĂ€ngt ganz individuell vom eigenen Hund ab, entsprechend seiner GrĂ¶ĂŸe und AktivitĂ€t. Man sagt, dass pro Kilo Hund 0,3 Gramm Öl gegeben werden soll. Manche Hunde vertragen Öle anfangs nicht so gut, da muss man sich dann langsam ran tasten, lieber anfangs etwas weniger fĂŒttern und dann langsam steigern.

Das Öl ist ganz klar, was fĂŒr eine gute QualitĂ€t spricht.

Welche Öle sind die besten fĂŒr meinen Hund

Mein persönlicher Favorit sind Fischöle. Hier gibt es Lachsöle, Kabeljauöl, Dorschöl oder auch Sandaalöl. Sie sind fĂŒr den Hund alle sehr schmackhaft und in keinem anderen Öl stecken so viele wertvolle Omega-3-SĂ€uren. Fischöle können hilfreich sein bei Herzerkrankungen und haben eine positive Wirkung auf die Zellstruktur unserer Hunde. Zudem fördern sie die Verdauung.

Wir Menschen kennen alle das Rapsöl, das kann auch beim Hund verfĂŒttert erden, da es eine gute Omega-3-SĂ€uren Quelle ist und es eine entzĂŒndungshemmende Wirkung besitzt. Damit kann es bei Gelenkproblemen und Arthrose helfen.

Das Leinöl ist mittlerweile auch in vielen fertigen Futtermischungen enthalten. Es hilft mit seinem hohen Omega-3 Gehalt bei Hautproblemen und kann bei einer trockenen Haut helfen, diese zu lindern. Außerdem wirkt es entzĂŒndungshemmend in Magen- und Darm.

Das Superfood der Öle ist das Walnussöl, da es ein perfektes VerhĂ€ltnis aus Omega-6 und Omega-3 bietet und fĂŒr den Hund ein wahrer Gaumenschmaus ist.

Das Hanföl ist aktuell total im Trend, da es eine entzĂŒndungshemmende Wirkung besitzt und ein ausgewogenes VerhĂ€ltnis an Omega-3 und Omega-6 bietet. Es wirkt sich hervorragend auf die Verdauung und das Immunsystem aus und sorgt neben einem glĂ€nzenden Fell fĂŒr starke Knochen und Gelenke. Es hat eine hohe BioverfĂŒgbarkeit und besitzt viele Vitalstoffe.

Reva mit ihren neuen Lieblingsölen.

Danomega for Pets – ein Name der fĂŒr hochwertige Produkte steht

Bei Danomega for Pets handelt es sich um ein kleines Start-Up aus Hamburg, welches seine Öle in Skandinavien produzieren lĂ€sst, da der eigene Anspruch an die Produkte sehr hoch gelegt ist. Denn gerade bei Ölen ist es einfach so unfassbar wichtig, dass man eine vernĂŒnftige QualitĂ€t hat.

Ebenso wichtig ist dem Team von Danomega auch die Nachhaltigkeit und der Erhalt unserer Umwelt. Aus diesem Grund werden Produkte direkt vom Erzeuger bezogen. Die Fischerei von Sandaal wird nur fĂŒr eine kurze zeit im Jahr durchgefĂŒhrt, sodass sich der Fischbestand von alleine regenerieren kann. Die Öle sind reine Naturprodukte und kommen ohne Zusatzstoffe aus.

Was ich richtig cool finde ist, dass die Firma ihre bestellten Öle innerhalb Hamburgs selber mit dem Lastenfahrad ausfĂ€hrt, um unnötige Kosten und Transportwege zu vermeiden. Und Bestellungen außerhalb Hamburgs werden frei von Plastik versendet und die Verpackung wird so gering wie möglich gehalten.

Ich selber habe meinen Hunden schon immer Öle ins Futter gemischt, ganz egal ob ich gebarft habe oder ob nicht und bin immer von deren Wirkung ĂŒberzeugt gewesen. Leider hatte mein alter Lieblingshersteller die Produktion aufgegeben und nun stand ich lĂ€ngere Zeit ohne Öle da, denn ich habe lange nichts gutes mehr gefunden. Aber hier bin ich wirklich ĂŒberzeugt worden. Die Öle sind klar und haben einen angenehmen Geruch, sogar das Fischöl. Reva liebt die neuen Öle in ihrem Futter, was auch nicht selbstverstĂ€ndlich ist, da sie viele Öle schon verschmĂ€ht hat, gerade wenn diese komisch gerochen haben. Zudem begeistert mich das schlichte aber trotzdem wunderschöne Design der Flaschen sehr, sie sind echt ein keiner Blickfang in meiner KĂŒche.

Ich möchte mich hiermit noch einmal bei Danomega for Pets fĂŒr diese tolle Kooperation bedanken, ihr habt mich wirklich Überzeugt.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.