🎁 Kooperation

FIFFI & STRUPPI – Deine neue Learning Plattform

Anzeige

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit FIFFI & STRUPPI entstanden und enthält daher Werbung, außerdem findet ihr einen Rabattcode.

Hundewissen

Wir Hundehalter haben es heutzutage wirklich leicht, wenn wir etwas über unsere geliebten Fellnasen lernen möchten. Man muss nicht mehr zwangsläufig in die Hundeschule laufen, denn die Möglichkeiten sich neues Wissen anzueignen, sind enorm vielfältig geworden.

Neben Hundebüchern, Podcasts, Apps und Seminaren gibt es auch jede Menge Webinare und richtige Plattformen rund um den besten Freund des Menschen. In diesem Beitrag möchte ich euch eine ganz besondere Learning Plattform vorstellen und euch auch verraten, warum ich davon schwer begeistert bin.

Fiffi & Struppi – Die neue Learning Plattform rund um Hund und Halter

Wer sich heutzutage dafür entscheidet, Hundehalter zu sein, der fühlt sich schnell überfordert, denn es gibt einfach ein Überangebot an Wissensvermittlung rund um den besten Freund des Menschen. Wir Hundehalter von morgen möchten unseren Hund verstehen und lesen können, möchten mit ihm zu einem Team verschmelzen und das natürlich ohne Druck, Gewalt und Zwang. Aber leider ist Hundeerziehung nicht immer so einfach und schnell kommt man als Hundehalter mit Vollzeitjob und Co. an seine Grenzen.

Es ist auch einfach nicht leicht, denn andere Hundehalter und “Möchtegern” Hundetrainer mischen sich oft ungefragt in unser Training ein, rücksichtslose Hundehalter lassen ihre Hunde in unsern Hund rein brettern und sorgen damit dafür, dass unsere hart erarbeiteten Erfolge mit einem Schlag dahin sind.

Und dann ist da noch das Problem mit dem Wissen. Wenn ein Hund einzieht ist man schnell überfordert von dem Angebot. Bücher, Hundeschulen, Online-Kurse zur Hundeerziehung und und und, scheinbar nimmt das Angebot kein Ende. Und seit einiger Zeit verkaufen sich alte Trainingsansätze und Gedanken als komplette “Systeme” zur Erziehung, jeder springt auf, keiner hinterfragt so wirklich und vieles wird falsch weitergegeben. Aber was nützt einem nun etwas und woran erkenne ich, was mir und meinem Hund gut tut und uns als Team weiter bringt?

Und genau hier setzt die neue Learning Plattform “FIFFI & STRUPPI” an. Denn hier können sich alle Hundehalter, und solche die es bald werden wollen, oder einfach nur neugierig sind, auf das Leben mit Hund, ihr Wissen selbst und eigenständig aneignen. Entweder zum hören als Podcast oder zum ansehen als Webinar.

Der Kopf hinter “Fiffi & Struppi” ist die liebe Gloria, Verhaltensberaterin und selber Hundehalterin. Sie und ihr tolles, kompetentes Team erklären uns Hundehaltern mit viel Empathie und Einfühlungsvermögen sowie geschultem Hundewissen, die Welt unserer Fellnasen. Sie möchten mit ihrer tollen Learning Plattform dafür Sorgen, dass wir ein unbeschwertes Leben mit unseren Vierbeinern geniessen können und wir gemeinsam als Team durchs Leben gehen. Sie zeigen uns Wege für das Training und der Erziehung auf, ganz ohne Gewalt, Druck und mit ganz vielen positiven Ansätzen und Gedanken. Lasst euch von “FIFFI & STRUPPI” in eine ganze neue Welt der Hundeerziehung einführen.

Warum kompliziert wenn es auch einfach geht

Nun könnte man durchaus sagen, ja Webinare gibt es schon viele, was soll daran neu oder besonders sein. Aber lasst euch gesagt sein, “FIFFI & STRUPPI” ist definitiv anders. Die Learning Plattform ist super einfach aufgebaut und mit wenigen Klicks hat man eine schöne große Auswahl an interessanten Themen gefunden und ganz ehrlich, man weiß nicht, welches Webinar man zuerst gucken soll, da diese Themenauswahl super interessant ist und für jeden Hundehalter gemacht sind. Hier findet man für jedes Problem ein Webinar.

Die Webinare gibt es als Live und als On Demand Version. Wer ein Live-Webinar bucht, hat den Vorteil, sich während des Webinares direkt austauschen zu können und dank des Chats gibt es an vielen Stellen die Möglichkeit zum Austausch und zu Diskussionen und genauen Erklärungen wenn Fragen anstehen sollten. Aber auch die On Demand Version ist sehr zu empfehlen, da man hier von den Fragen der Zuschauer aus der Live Version profitieren kann.

Die Webinare sind super! Hier werden selbst die kompliziertesten und umfangreichsten Themen ganz einfach und leicht verständlich erklärt und an den Zuschauer weitergegeben. Man findet sich schnell ein und diese leichte und lockere Art macht einfach Spaß. Die Themen werden bis in kleinste Detail ausgeführt und hinterher fühlt man sich wirklich verstanden, aber auch schlauer und voller AHA-Momente.

Hier geht es nicht darum, den Hundehalter vorzuführen oder ihn mit viel “Geschwaffel” voll zu texten. Viele Webinare sind kompliziert und man hat danach einen vollen Kopf, denn man erst einmal sortieren und ordnen muss. Hier ist dies nicht der Fall! Hier will man am Ende des Webinares direkt mit dem Hund los ziehen und am erlernten arbeiten. Die Webinare machen Lust auf die gemeinsame Arbeit mit dem Hund und man bekommt das Gefühl, den Hund etwas besser verstehen zu können.

Und das ist das Ziel von “FIFFI & STRUPPI” , der Hundehalter soll selber aktiv werden, sich ausprobieren und viele verschiedene Methoden entdecken und erkennen. Vielfalt ist super, gerade beim Training mit dem Hund. Man soll ein besseres Gefühl für seinen Hund bekommen und sich einfach sicherer fühlen.

Für individuelle Erziehung lernt man niemals aus

Unsere Hunde lernen ein Leben lang und so ist es auch bei uns Hundehaltern. Wir alle entwickeln uns täglich weiter, gemeinsam mit unseren Hunden im Team. Wir alle freuen uns über unsere Fortschritte, verzweifeln bei Rückschritten, informieren uns und gehen gestärkt in den nächsten Versuch eine Baustelle zu überwinden.

Gerade in der Hundeerziehung gibt es immer wieder “neue Trends” und/oder “neue Erziehungssysteme” welche für einige Zeit in aller Munde sind. Man hört sie, man sieht sie vielleicht auch, aber keiner versteht sie so wirklich und viele geben es falsch und oft ungefragt an andere weiter. Und nicht selten fragt man sich, ob man das nicht längst kennt. Aber braucht es diese Trends und neumodischen Methoden überhaupt?

Wir alle werden moderner und unsere Zeit ist extrem schnell lebig geworden. Auch unsere Hunde bekommen das mit und gerade deswegen bin ich der Meinung, dass wir keine Trends in der Hundeerziehung brauchen. Vielmehr sollten wir Hundehalter anfangen, uns ein umfangreiches Wissen anzueignen. Wir sollten einen Blick dafür bekommen, dass es nicht “das eine” System gibt, sondern Hunde individuell sind und sie genauso erzogen werden sollten. Und das bedeutet sich regelmäßig weiterzubilden und sich so viel wie möglich anzusehen. Nur wer viele Dinge und Methoden kennt, der kann mit seinem Hund individuell arbeiten und neue Wege gehen. Denn ein großes Wissen bedeutet sich neu entdecken zu können und als Team gemeinsam voran zu kommen.

Und wie schon gesagt, Baustellen können sich jederzeit ändern und nicht selten ist man an einem Punkt, wo man merkt, dass man mit der aktuellen Erziehung nicht weiter kommt oder man sich damit ein anderes Problem geschaffen hat. Hier sind dann neue Ansätze gefragt und da ist es dann hilfreich, wenn man aus dem vorhandenen Wissen schöpfen kann.

Und das ist genau der Ansatz von “FIFFI & STRUPPI” , denn hier soll ein umfangreiches Wissen vermittelt werden, was vom Hundehalter ganz leicht verstanden werden und somit jederzeit abgerufen werden kann. Hier wird auf die wesentlichen Dinge wie positive Verstärkung und die Erziehung ohne Druck und Gewalt eingegangen. Denn leider sind gerade Druck und Zwang noch immer weit verbreitet und dabei sind sie überhaupt nicht nötig um mit dem Hund ein verlässliches Mensch-Hund-Team zu bilden, ganz im Gegenteil, sie sind einfach hinderlich und werden nicht zum gewünschten Erfolg führen.

Bei “FIFFI & STRUPPI” geht es mit viel Gefühl und Klarheit zur Sache und jeder Hundehalter der sein Tier liebt, wird hier schnell verstehen, wie leicht man ohne Gewalt und vor allem ohne Druck zum Ziel kommt. Probleme werden ganz klar angesprochen und Lösungen aufgezeigt. Das besondere hierbei ist aber, dass der Hundehalter nicht nur Lösung XYZ präsentiert bekommt, sondern das man Anreize gibt, um selbst auf das Erkennen des Problems kommt. Der Hundehalter lernt Probleme selbst zu erkennen und ganz alleine die Lösungen zu sehen. Man erarbeitet sich also seinen ganz eigenen Weg, mit seinen ganz eigenen Methoden.

Dank “FIFFI & STRUPPI” beginnt man, sich selbst mehr zu hinterfragen und an sich zu arbeiten. Man beobachtet sich selbst im Alltag mit dem Hund und plötzlich kommen sie von ganz allein, diese berühmten “AHA” Momente, die einem die Augen öffnen und wonach es plötzlich leichter fällt. Am Ende ist man stolz auf sich selbst und auf das neue Wissen. Man bekommt plötzlich Lust auf das ausprobieren und bastelt sich aus 100 Dingen seine ganz eigenen Wege und Methoden, die nach und nach zum Ziel, eines glücklichen und ausgeglichenen Mensch-Hunde-Team führen.

Da ich das Konzept hinter “FIFFI & STRUPPI” so toll finde, habe ich sogar mit “revaandme” Gutscheincode für euch, mit dem ihr 10% auf eure erste Bestellung sparen könnt. Ausgenommen sind bereits rabattierte Webinare und/oder Angebote.

“FIFFI & STRUPPI” als Podcast

Für alle Podcasts Fans habe ich hier noch den ultimativen Podcast-Tipp, denn “FIFFI & STRUPPI” geht ins Ohr und bleibt nachhaltig im Gedächtnis. Die kurzweiligen Folgen sind voller hilfreicher Informationen zu wichtigen und alltäglichen Themen, welche uns Hundehalter immer wieder beschäftigen oder uns vielleicht mal beschäftigt haben. Mit viel Charme wird man in den einzelnen Folgen durch die Themen des Hundealltags geführt und man hat das Gefühl sich mit einer guten Freundin über Hundeerziehung und deren Möglichkeiten zu unterhalten.

Natürlich werden die Werte von “FIFFI & STRUPPI” auch hier in den Podcastfolgen weitergegeben und so dreht sich alles um die gewaltfreie sowie positive Hundeerziehung, welche darauf ausgelegt ist, aus Hund und Halter ein gemeinsames Mensch-Hund-Team zu machen.

Die Themeninhalte sind, wie bei den Webinaren auch, super verständlich aufgebaut und werden gut strukturiert behandelt. Auch ein Hundeanfänger kommt hier gut in die für ihn neuen Themen rein und versteht schnell, worauf es beim positiv verstärkendem Training mit dem Hund ankommt, auch ohne 100 Kekse in der Jackentasche zu haben.

Warum ich ein großer Fan von “FIFFI & STRUPPI” bin

Seitdem ich Hunde an meiner Seite habe, liebe ich es einfach mich weiterzubilden und ich sauge alles was ich finden kann förmlich in mir auf. Ganz egal ob Hundebücher, Podcasts, Apps etc. ich liebe es mir alle möglichen Dinge anzusehen und mein Wissen zu vertiefen. Natürlich ist nicht alles gleich gut und jeder findet andere Dinge gut. So haben sich auch bei mir im Laufe der Jahre meine absoluten Favoriten heraus kristallisiert. Ich weiß mittlerweile ganz genau, was mich am ehesten anspricht und was mich nachhaltig begeistert. Mit Dingen die mir keine Freude machen halte ich mich nicht länger als nötig auf. So auch im Bereich Hundewissen und lernen. Bücher die mich begeistern dürfen bleiben, alle anderen werden weiter gereicht. Apps und Podcasts kann man löschen.

Mit den Jahren habe gelernt, auf meine Hunde zu achten und weiß darum ganz genau, was zu uns passt und was uns als Team schadet. Daher gucke ich ganz genau hin, ob das zu uns passt, was ich mir da ansehe oder anhöre. Ich bin aber auch trotzdem für vieles Neue offen, sofern es mit meinen Werten in der Hundeerziehung kompatibel ist. Und ich weiß in der Regel ziemlich schnell, ob ich etwas gut finde oder ob nicht.

Liebe auf den ersten Klick

Das erste Mal in Berührung gekommen bin ich mit “FIFFI & STRUPPI” über den Podcast “FIFFI & STRUPPI hören zu” und war direkt hin und weg, denn die Podcastfolgen kamen mit viel Leichtigkeit daher und haben mich richtig begeistern können. Auch bei Themen, an denen man sich längst satt gelesen hatte, konnte ich Neues mitnehmen und nachhaltig begeistert werden.

Dann befasste ich mich intensiver mit der Plattform von “FIFFI & STRUPPI” und meine Begeisterung wurde immer größer. Ich hatte schon beim Podcast das Gefühl, guten Freunden zuzuhören. Nun war es so, als würde ich mich mit ihnen über Dinge austauschen, die mir schon ewig auf dem herzen lagen. Ich klickte mich durch die tolle und übersichtliche Plattform und fand so viele Webinare die meine Augen leuchten ließen. Denn hier werden so viele verschiedene Themen angesprochen, da findet einfach jeder was und Vielfalt bekommt hier eine neue Bedeutung.

Alles ist so super simpel und einfach gehalten, dass es einfach Spaß macht sich damit zu befassen. Hier fühlen sich Hundeanfänger genauso wohl wie die Profis unter den Hundehaltern. Jeder kann etwas Neues für sich und sein Mensch-Hunde-Team mitnehmen.

Hier fühlt sich jeder wohl

Als ich mein erstes Webinar von “FIFFI & STRUPPI” buchte war ich super aufgeregt, denn ich hab schon viele Webinare von anderen Anbietern besucht. In der Vergangenheit habe ich mit solchen Webinaren eher schlechte Erfahrungen gesammelt. Oftmals blieb ich hinterher überfordert zurück, konnte mich nicht richtig rein finden und hatte wirklich teilweise keine Ahnung worüber hier nun drei Stunden geredet wurde. Daher war ich wirklich gespannt. Bereits zu Beginn merkte ich, wie einfach alles gehalten ist, das gefiel mir direkt und ich ging ganz entspannt in das weitere Webinar.

Die Webinare sind eine Herzensangelegenheit von “FIFFI & STRUPPI” und das spürt man zu jeder Zeit, denn hier wird nicht lange “geschwafelt” und mit Fachbegriffen um sich geworfen. Hier wird alles so erklärt, dass es eben jeder versteht. Die breite Themenwahl begeistert und der Stil wie Lernstoff vermittelt wird ebenso.

Ein besonderes Lob möchte ich für die Videos aussprechen, denn es gibt unzählige Beispielvideos, welche mitten aus dem Leben stammen und wo sich jeder wieder erkennen wird. Solche Beispielvideos brauchen Webinare aus dem Bereich Hundeerziehung. Denn was bringt mit eine super gesteltes Videositiation, wenn mir die Situation so eben nie im Alltag begegnen wird?

Und genau darum liebe ich “FIFFI & STRUPPI” so, sie sind einfach so natürlich und “normal”, einfach menschlich und super sympathisch. Hier werden nicht alte Lernmethoden in neue “Systeme” gesteckt die dann unnötig aufgebauscht werden. Hier ist man einfach Mensch und wird als Hundehalter ernst genommen. Gerade für Hundehalter die keine Hundeschule besuchen können oder wollen, sind die Webinare einfach Gold wert und die Plattform stellt in meinen Augen eine echte Bereicherung dar.

Vielleicht gefällt dir ja auch dieser Blogbeitrag...