⚓️ Hamburg mit Hund

Pfötchenguide durch Hamburg-Fuhlsbüttel

Werbung

Da es in diesem Beitrag darum geht, euch den Hamburger Stadtteil Fuhlsbüttel und seine Randbezirke, mit seinen Tierärzten, hundefreundlichen Hotels und Restaurants etc. vorzustellen, ist dieser Beitrag als Werbung markiert. Teilweise sind auch Verlinkungen zu den jeweiligen Hotels, Cafés, Hundeläden etc. eingebettet.

Ein kleiner Pfötchenguide durch Hamburgs schönste Stadtteile

Mit der Beitragsreihe “Pfötchenguide durch Hamburg” möchte ich euch Hamburg etwas näher bringen und seine schönsten, speziellsten und exklusivsten Stadtteile vorstellen. Ich möchte euch einige Informationen geben, damit ihr für euren Urlaub in Hamburg bestens gerüstet seid, und direkte Anlaufstellen habt, falls ihr einen Tierarzt braucht, ins Restaurant mit dem Hund wollt oder eine schöne Gassi-Wiese sucht.

Ich hoffe sehr, dass diese umfangreiche Beitragsreihe eine kleine Hilfestellung sein wird, um euren Hamburg Urlaub perfekt planen zu können. Schon jetzt wünsche ich euch viel Spaß, wenn ihr nach Hamburg kommt und vielleicht meine kleinen Tipps umsetzt.

Ein kleiner Tipp am Rande: Wenn ihr in Hamburg unterwegs seid, lasst das Auto am besten stehen und weicht auf Busse und Bahnen aus, da Hamburg wirklich gute Anbindungen hat. Kauft euch am besten eine 9 Uhr Tageskarte, die gib es bei jedem Busfahrer oder an den Bahnstationen zu erwerben. Damit könnt ihr von morgens 9 Uhr bis um 6 Uhr morgens des nächsten Tages unterwegs sein. Wenn ihr mehr als zwei Leute seid, lohnt sich die 9-Uhr Gruppentageskarte, dafür müsst ihr aber immer zusammen bleiben, hier dürfen bis zu 5 Personen mitfahren. Kinder unter 6 Jahren fahren kostenlos und auch Hunde dürfen kostenlos überall mitfahren. Mit der Tageskarte könnt ihr übrigens auch die Fähren kostenlos nutzen. Diese stehen an den Landungsbrücken und sind quasi eine kleine Hafenrundfahrt, da sie je nach Ziel, die halbe Strecke der Hafenrundfahrt nutzen.

Foto von ©Ulrike Schacht

Hamburg-Fuhlsbüttel – Moin Moin in Hamburgs grünem Norden

Rein theoretisch gehört Hamburg-Fuhlsbüttel zu den Randgebieten von Hamburg-Barmbek, aber da es hier so schöne tolle Ecken gibt, musste Hamburg-Fuhlsbüttel einfach seinen eigenen Pfötchenguide bekommen. Hamburg-Fuhlsbüttel ist bekannt für seine schöne Natur, den naheliegenden Friedhof Ohlsdorf, auf welchem auch der ein oder andere Prominente begraben ist und für seine kleinen Einkaufsstraßen. Für mich strahlt Hamburg-Fuhlsbüttel ganz viel Gemütlichkeit und Ruhe aus und darum bin ich hier sehr gerne unterwegs. Hamburg-Fuhlsbüttel ist trotzdem sehr vielseitig und hat jede Menge zu bieten.

Hamburg-Fuhlsbüttel ist sehr beliebt bei Paaren, aber auch Familien mit kleinen Kindern fühlen sich hier sehr wohl. An Hamburg-Fuhlsbüttel grenzen Hamburg-Ohlsdorf, Norderstedt (was zu Schleswig-Holstein gehört), Langenhorn, Alsterdorf und Poppenbüttel sowie an Hamburg-Niendorf.

Pfötchenguide durch Hamburg-Fuhlsbüttel und Umgebung

Ich werde in diesem “Pfötchenguide” die besten Dinge für Mensch und Hund in Hamburg-Fuhlsbüttel und den oben genannten Randbezirken aufgreifen und euch näher bringen. Ich beschreibe daher ganz genau wo ihr was findet, damit keine Verwirrung entsteht.

Foto von ©Ulrike Schacht

Für die Erinnerungen und Mitbringsel – Shopping für Mensch und Hund

Alstertal Einkaufszentrum

Nicht weit von Fuhlsbüttel entfernt, ist der Hamburg-Poppenbüttel und dort gibt es nicht nur viele schöne grüne Ecken zum Wandern und Erholen, sondern auch ein tolles großes Einkaufscenter, welches im Heegbarg 31 liegt und jede Menge Parkplätze im Parkhaus anbietet. Mit der S-Bahn Linie S1 bis Poppenbüttel könnt ihr das Einkaufscenter ebenfalls sehr gut erreichen und seid von der Bahnstation nur noch wenige Gehminuten von eurem Einkaufserlebnis entfernt. Hier findet ihr einfach alles und Hunde sind in den meisten Geschäften erlaubt. Für kleine Kinder wartet eine tolle Kinderspiellandschaft und auch für den kleinen Hunger ist gesorgt.

Tibarg Center

Wer gerne shoppen möchte, aber lieber ein kleines Einkaufscenter bevorzugt, ist mit dem Tibarg Center im Tibarg 41, in Hamburg-Niendorf gut beraten. Hier warten eher kleinere Läden auf euch und am besten erreicht ihr das Tibarg Center mit dem Bus bis Niendorf Markt oder mit dem Auto. Parkplätze sind vorhanden. Vor dem Tibarg Center ist ein schöner großer Wochenmarkt und jede Menge kleiner Läden und Boutiquen, in denen Hunde meistens willkommen sind. Kleiner Tipp von mir: Wenn ihr im Tibarg Center fertig seid, lauft über den Marktplatz, geradezu auf die Kirche und in das dahinterliegende Naturschutzgebiet Niendorfer Gehege. Euer Hund wird es euch danken.

Herold Center

Das Herold Center liegt in Norderstedt, welches zum Randgebiet von Hamburg zählt, jedoch sehr schnell erreicht ist. In der Berliner Allee 40 B wartet ein großes Parkhaus auf euer Auto und dann könnt ihr mit dem Hund durchs Center laufen. Das Center bietet eine große Auswahl an den üblichen Läden, ohne dabei zu überfüllt zu wirken und man kann auch mit dem Hund in das Eis Café und sich vom Shoppen erholen.

Hundeladen Moin Hund

Wer in Hamburg-Fuhlsbüttel unterwegs ist, sollte unbedingt einen kleinen Abstecher zum Hundeladen Moin Hund machen. In unmittelbarer Nähe zum Alsterlauf befindet sich der kleine Laden, in dem ihr jede Menge tolle Schätze für euch und eure Hunde finden könnt. Moin Hund bietet für jede Fellnase etwas, ganz egal ob Zubehör, Futter oder ein neues cooles Spielzeug gebraucht wird. Neben einer ausführlichen und sehr herzlichen Beratung findet ihr auch einfach die beste Auswahl an Mänteln, Hundegeschirren, Halsbändern und Leinen. Übrigens findet ihr hier auch die zauberhaften Leinen und Halsbänder von der Manufaktur Alsterstars, die zu Moin Hund gehört. Jedes Stück ist ein kleines Meisterwerk und qualitativ sehr hochwertig und eine schöne Erinnerung an euren Aufenthalt in Hamburg und den Besuch bei Moin Hund. Auch wenn der Laden auf den ersten Blick sehr klein wirkt, so werdet ihr überrascht sein, wieviel Zeit man hier verbringen kann und wieviele tolle Dinge dort auf euch warten.

Wenn die Fellnase plötzlich krank wird – Tierarztliste

Kleintierklinik Dr. Kilian

Wer plötzlich einen guten und souveränen Tierarzt braucht, welcher sehr behutsam auf das kranke Tier eingehen kann, ist hier genau richtig. Die Kleintierklinik ist übrigens auch am Wochenende zu festen Zeiten geöffnet und das ganze Team der Praxis ist sehr liebevoll und kompetent. Die Praxis findet ihr in der Fernstraße 41, in Hamburg-Fuhlsbüttel.

Tierarztpraxis Fuhlsbüttel Nord

Ein nettes Team mit liebevollen Ärzten wartet in der Flughafenstraße 81 auf euch und eure Hunde. Hier ist sogar Samstags zu festen Zeiten geöffnet und euren Tieren wird hier sehr schnell und gut geholfen.

Tierärztin Dr. med. vet. Karen Opelt

Eine Tierärztin die weiß was sie tut und eine sehr ruhige Hand sowie ein großes Einfühlungsvermögen für ihre vierbeinigen Patienten und deren beunruhigte Besitzer hat. Ich bin von dieser Tierärztin ganz begeistert und auch das Team habe ich in mein Herz geschlossen, da alle sehr liebevoll mit den Tieren umgehen und sehr nett sind. Die Praxis findet ihr im Grünen Grunde 62 und am Wochenende ist die Praxis geschlossen.

Foto von ©Ulrike Schacht

Schöne Gassistrecken

Alsterpark

Der Alsterpark ist in Hamburg-Fuhlsbüttel einfach jedem bekannt, denn hier kommen einfach alle auf ihre Kosten. Es gibt Spielplätze für die Kinder, tolle große Wiesen die zum Picknicken direkt am Alsterlauf einladen, ein Kiosk mit Eis und Kaffee direkt am Spielplatz sowie jede Menge Restaurants. Für die Hunde gibt es sogar zwei Hundewiesen, aber mit Rücksichtnahme auf die anderen, dürfen eure Fellnasen auch gerne freilaufen und in der Alster sogar schwimmen gehen. Die Alster ist hier ganz flach und überall sieht man im Sommer die Hunde schwimmen und sich erfrischen. Ihr könnt euch auch Boote und Kanus ausleihen, sogar mit Hund. Eine Hundewiese ist eingezäunt, diese befindet sich direkt beim Spielplatz und bietet eine tolle große Sandfläche und schattige Plätze für die Hundehalter. Eine andere Hundewiese ist in unmittelbarer Nähe zu finden, jedoch ist diese nicht eingezäunt, dafür aber wirklich riesig und hier könnt ihr jede Menge Spaß haben. Am besten kommt ihr mit der Bahn hierhin, steigt einfach an der S1 Bahnlinie Ohlsdorf aus und lauft ca. 10 Minuten zu Fuß.

Wachholderpark

Der Wachholderpark ist in unmittelbarer Nähe zur U-Bahn Fuhlsbüttel und gehört zu den Denkmalgeschützen Parkanlagen in Hamburg. Hier können eure Hunde in Ruhe ihren Freilauf genießen, während ihr den romantischen Flair des Parks genießt. Dies ist zwar nur ein kleiner Park, aber er ist einfach schön und gerade die Allee mit den Bäumen bietet im Sommer einen schönen schattigen Platz und macht sich auch auf Fotos ganz toll.

Niendorfer Gehege

In Hamburg-Niendorf wartet direkt gegenüber vom Niendorfer Markt, das riesige Naturschutzgebiet Niendorfer Gehege auf euch und eure Hunde. Parkplätze sind vor Ort jede Menge vorhanden, aber Achtung, am Wochenende ist es hier sehr voll. Das Niendorfer Gehege bietet ganz viel Abwechslung und ein stundenlanges Laufvergnügen für eure Fellnase. Es herrscht überall Leinenzwang, auch wenn sich leider nur wenige daran halten. Für die Hunde gibt es aber eine extra ausgewiesene riesige Hundewiese, im vorderen Teil des Niendorfer Geheges, welche zwar nicht eingezäunt, aber sehr weit weg von Straße und Autos ist. Dort stehen überall Näpfe mit Regenwasser, ein paar Bänke und alte Bäume zum Sitzen oder Balancieren laden auch ein. Hier kann euer Hund viel Spaß haben. Eine Besonderheit ist das Wildgehege mit den Rehen und Hirschen, welches im mittleren Teil des Niendorfer Geheges liegt. Hier kann man auch mit Hund, wenn dieser sich ruhig verhält die Tiere beobachten, das Füttern ist aber verboten.

Wenn der Hunger kommt – Restaurants für Mensch und Hund

Va Bene

Wer es italienisch mag, wird sich hier sehr wohl fehlen. Es ist eine kleine Weinbar, mit tollen Speisen und auch die Hunde dürfen mit rein. Das Va Bene findet ihr im Erdkampsweg 52 in Hamburg-Fuhlsbüttel. Da es hier gerne mal voller wird, am besten vorher anrufen und den Hund direkt mit ankündigen.

Sushi Bravocado Fuhlsbüttel

Hier gibt es das beste Sushi der Stadt, zumindest meiner Meinung nach. In der Hummelsbüttler Landstraße 1 findet ihr jede Menge kleine und große Köstlichkeiten. Am besten vorher anrufen, reservieren und den Hund ankündigen. Eigentlich dürfen Hunde hier aber mit rein. Wenn das Restaurant aber schon zu voll ist, können Hunde verweigert werden, aber das macht nichts, denn ihr könnt euer Essen auch mit nehmen und woanders verspeisen.

Restaurant Lindos

Ein echter Grieche in Hamburg Hamburg-Fuhlsbüttel sitzt in der Röntgenstraße 61 mit dem Restaurant Lindos. Hunde sind hier sehr herzlich willkommen und draußen steht sogar ein Hundenapf mit Wasser bereit. Am besten trotzdem telefonisch vorher reservieren und den Hund angeben, damit euch ein ruhiger Tisch erwarten kann, wo der Hund sich in Ruhe zurückziehen kann. Die Portionen sind sehr groß und das Essen ist wirklich lecker.

Sightseeing für Hund und Halter

Hamburger Flughafen

Auch wenn es sich nicht spannend anhört den Flughafen zu besuchen, so ist es trotzdem. Ihr könnt, am besten mit dem Auto, einen kleinen Abstecher zum Café Fly in der Holtkoppel 100 machen, dort parkt ihr und geht zum Café. Dort holt ihr euch etwas leckeres und stellt euch an den Ausblick, wo ihr die Flugzeuge beim Laden und Starten betrachten könnt. Hunde sind hier willkommen aber gerade am Wochenende kann es hier gerne mal sehr voll werden. Nachdem ihr dort eine Runde Flugzeuge geguckt habt, könnt ihr mit dem Auto weiterfahren und eurer Fellnase einen schönen Spaziergang in den oben genannten Parks schenken.

Foto von ©Ulrike Schacht

Der Ort für ruhige Nächte – Hundefreundliche Hotels

Nordport Plaza Hotel Hamburg Airport

Das Nordport Plaza in Hamburg Norderstedt ist in unmittelbarer Nähe zum Flughafen und dem Zentrum von Hamburg gelegen und besticht mit seinem Design und der Modernität. Hier wirkt alles sehr frisch und zeitlos und Hunde sind hier erlaubt. Die Zimmer sind schön groß, gemütlich und einfach zeitlos eingerichtet. Es gibt im Hotel Restaurants, in welche der Hund mit darf, muss aber erfragt werden, ebenso ein Frühstücks Café und eine Bar mit Ausblick auf den Hamburger Flughafen. Hier könnt ihr entspannen und seid ganz dicht an Hamburgs Trubel dran, ohne direkt in der Stadt zu sein.

Hotel Motel One Hamburg-Airport

Wer ein ruhiges Hotel in bester Lage sucht, ist mit dem Hotel Motel One bestens bedient. Der Flughafen ist in wenigen Gehminuten erreicht, trotzdem liegt das Hotel sehr ruhig und super Zentral, für euren Hamburg Aufenthalt. Hunde dürfen gerne mitgebracht werden und werden sich in den schönen Nichtraucherzimmern bestimmt sehr wohl fühlen. Das Haus ist Behindertenfreundlich, bietet Parkplätze vor Ort und verfügt neben einer Bar, über ein sehr leckeres Frühstück, mit ganz besonderen Frühstücksangeboten. Das Frühstück bietet ein tolles Buffett an, welches auch bei Veganern sehr beliebt ist, da es hier eine große Auswahl an leckeren veganen Aufstrichen und Belägen gibt. Beim großen Frühstücksbüffet sind übrigens alle Speisen in Bio-Qualität. Das Personal ist im gesamten Hotel sehr zuvorkommend und freundlich.

Leonardo Hotel Hamburg Airport

Das Leonardo liegt dicht am Flughafen und kann trotzdem sehr ruhige und schöne Zimmer anbieten, in denen die Erholung garantiert ist und auch die Fellnase gern gesehen ist. Es gibt hier ein Restaurant mit nationaler und internationaler Küche, das ganze Haus ist Behindertenfreundlich, das Personal sehr zuvorkommend und bietet sogar einen Fitnessbereich. Es gibt Parkplätze, und eine schöne Bar, in der ihr nach eurem Stadtbummel erholen und in Erinnerungen schwelgen könnt.

Poppenbüttler Hof

Die pure Erholung findet ihr im Poppenbüttler Hof, denn dieses liegt direkt an der Alster und den schönen langen Alsterwanderwegen. Hier könnt ihr eure Morgenrunde direkt in der schönen und ruhigen Natur beginnen und euch einfach nur erholen. Die Nichtraucherzimmer sind schön gestaltet, Hunde sind gern gesehene Gäste, es gibt einen Parkplatz und kostenloses W-Lan. Das Frühstück ist klasse, es gibt große Familienzimmer und ein tolles Restaurant warten auf euch. Hier habt ihr ganz viel Ruhe, um euch vom stressigen Alltag zu erholen und das Personal hat immer einen guten Tipp für euch, falls euch mal langweilig wird.


Das muss man in Hamburg-Fuhlsbüttel und Umgebung unbedingt erlebt haben

Wenn ihr ohne Hund in Hamburg unterwegs seid, kann ich euch einen kleinen Abstecher zum Gefängnis in Hamburg-Ohlsdorf empfehlen. Im Jahre 1933 wurde dies zum KZ-Fuhlsbüttel und bietet heute einen hohen geschichtlichen Wert, da sich dort die “Gedenkstätte Konzentrationslager und Strafanstalt Fuhlsbüttel” befindet. Die Ausstellung kann ich euch sehr empfehlen, auch wenn es sehr bedrückend ist, vor allem wenn man sich die nachgebaute Einzelzelle ansieht. Was ich an Hamburg-Fuhlsbüttel sehr mag, sind die vielen kleinen Einkaufsstraßen, die ihr in direkter Nachbarschaft zum Hundeladen Moin Hund finden könnt. Wer ohne Hund in Hamburg unterwegs ist und gerne etwas Wellness und Spaß haben möchte, der wird sich im großen Wellen- und Freizeitbad Arribas in Norderstedt bestimmt sehr wohl fühlen. Hier wartet auch eine große Saunalandschaft auf euch.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.