⚓️ Pfötchenguide durch Hamburgs Stadtteile

Pfötchenguide durch Hamburg-Sternschanze

Werbung

Da es in diesem Beitrag darum geht, euch den Hamburger Stadtteil Billstedt und dessen Randbezirke, mit seinen Tierärzten, hundefreundlichen Hotels und Restaurants etc. vorzustellen, ist dieser Beitrag als Werbung markiert. Teilweise sind auch Verlinkungen zu den jeweiligen Hotels, Cafés, Hundeläden etc. eingebettet.

Ein kleiner Pfötchenguide durch Hamburgs schönste Stadtteile

Mit der Beitragsreihe “Pfötchenguide durch Hamburg” möchte ich euch Hamburg etwas näher bringen und seine schönsten, speziellsten und exklusivsten Stadtteile vorstellen. Ich möchte euch einige Informationen geben, damit ihr für euren Urlaub in Hamburg bestens gerüstet seit, und direkt Anlaufstellen habt, falls ihr einen Tierarzt braucht, ins Restaurant mit dem Hund wollt oder eine schöne Gassi-Wiese sucht.

Ich hoffe sehr, dass diese umfangreiche Beitragsreihe eine kleine Hilfestellung sein wird, um euren Hamburg Urlaub perfekt planen zu können. Schon jetzt wünsche ich euch viel Spaß, wenn ihr nach Hamburg kommt und vielleicht meine kleinen Tipps umsetzt.

Ein kleiner Tipp am Rande: Wenn ihr in Hamburg unterwegs seid, lasst das Auto am besten stehen und weicht auf Busse und Bahnen aus, da Hamburg wirklich gute Anbindungen hat. Kauft euch am besten eine 9 Uhr Tageskarte, die gib es bei jedem Busfahrer oder an den Bahnstationen zu erwerben. Damit könnt ihr von morgens 9 Uhr bis um 6 Uhr morgens des nächsten Tages unterwegs sein. Wenn ihr mehr als zwei Leute seid, lohnt sich die 9-Uhr Gruppentageskarte, dafür müsst ihr aber immer zusammen bleiben, hier dürfen bis zu 5 Personen mitfahren. Kinder unter 6 Jahren fahren kostenlos und auch Hunde dürfen kostenlos überall mitfahren. Mit der Tageskarte könnt ihr übrigens auch die Fähren kostenlos nutzen. Diese stehen an den Landungsbrücken und sind quasi eine kleine Hafenrundfahrt, da sie je nach Ziel, die halbe Strecke der Hafenrundfahrt nutzen.

Foto von ©Ulrike Schacht

Hamburg-Sternschanze – Willkommen im Szeneviertel

Wenn man die Hamburger fragt, so wird man als Antwort bekommen, dass Hamburg-Sternschanze der kultigste Stadtteil ist und auch auf dem Wohnungsmarkt ist dieser Stadtteil gerade bei Studenten und jungen Paaren absolut im Trend. Hier geht es laut und bunt zu, überall ist etwas los und täglich entdeckt man etwas neues, was einen staunen lässt. Hamburg-Sternschanze grenzt an Hamburg-Altona, Hamburg-St. Pauli, Hamburg-Eimsbüttel und Hamburg-Rotherbaum an. Obwohl Hamburg-Sternschanze mitten in der Stadt liegt, ist es sehr grün und man findet überall ein Plätzchen zum Entspannen. Im Sommer sitzen die Menschen draußen vor einer der vielen Restaurants und Lokale und lassen sich das Essen schmecken. Überall wird gefeiert und die Leute genießen hier ganz frei ihr Leben, nirgendwo in Hamburg werdet ihr so ein Freiheitsgefühl einen wie dort.

Foto von ©Ulrike Schacht

Pfötchenuide durch Hamburg-Sternschanze

Ich werde in diesem “Pfötchenguide” die besten Dinge für Mensch und Hund in Hamburg-Sternschanze und den oben genannten Randbezirken aufgreifen und euch näher bringen. Ich beschreibe daher ganz genau wo ihr was findet, damit keine Verwirrung entsteht.

Foto von ©Ulrike Schacht

Für die Erinnerungen und Mitbringsel – Shopping für Mensch und Tier

Nun wird des wirklich schwer, denn die ganze Sternschanze ist quasi ein kleines Einkaufsparadies und gerade modebewusste Frauen werden sich hier sehr wohl fühlen, denn überall warten kleine Läden und Boutiquen mit den neuesten Trends auf euren Besuch. Eigentlich kann man sagen, dass rund um die Susannenstrasse der beliebten Schanzenstraße überall jede Menge tolle Läden sind. Ob Hunde erlaubt sind, müsstet ihr kurz vorher einmal fragen, ist aber leider eher seltener der Fall. Hier warten jede Menge coole Läden, die meisten gehören zu jungen Designern und bieten daher Einzelstücke an. Die üblichen Ladenketten wird man hier nicht finden und genau das macht es hier zu etwas ganz besonderem.

Wenn ihr hier nichts für euch findet, was aber schwer vorstellbar ist, dann findet ihr bestimmt in der Innenstadt etwas, denn mit der Spitalerstraße und der Mönckebergstraße sowie den vielen kleinen und großen Einkaufspassagen in der Innenstadt kommen die üblichen Läden daher und bieten eine große Auswahl für jeden. Schaut hier gerne einmal in meinem Pfötchenguide für Hamburg-City vorbei.

Wenn die Fellnase plötzlich krank wird – Tierarztliste

Tierarztpraxis St. Pauli

Diese Praxis liegt in der Hopfenstraße 11 und sogar Samstags zu festen Zeiten geöffnet. Die Tierärzte und das Team sind sehr nett, gehen gut auf die Tiere ein und kommen auch mit ängstlichen Tieren gut zurecht. Hier fühlt man sich im Notfall gut aufgehoben.

Tierarztpraxis Dr. Birgit Rüschoff

Die Tierärztin hat ihre Praxis in der Straße Am Felde 28, nahe dem Hamburger Hafen in Altona und ist somit nicht weit weg von der Sternschanze gelegen. Hier werden sogar Exoten behandelt. Die Praxis ist am Wochenende geschlossen. Die Praxis verfügt über ein sehr freundliches Team, was scheinbar immer gute Laune und ein Lächeln auf den Lippen hat und auch die Ärztin ist sehr kompetent und einfühlsam.

Foto von ©Ulrike Schacht

Schöne Gassistrecken

Schanzenpark

In der Schröderstiftstraße liegt der beliebte Schanzenpark, welcher gerade im Sommer immer gut besucht ist. Hunde dürfen hier überall frei laufen, solange Rücksicht auf alle anderen Menschen genommen wird. Der Schanzenpark ist absolut im Trend und hat viele schöne Ecken, die es zu erkunden gilt. Hunde finden hier sehr schnell neue Kumpels zum toben.

Planten un Bloomen

Nicht weit von der Sternschanze, direkt in der Innenstadt, liegt Planten un Bloomen. Hier warten gerade im Sommer viele verschiedene blühende Pflanzen auf euch. Der Park ist riesig, man kann stundenlang in ihm spazieren gehen und man findet immer ein kuscheliges Plätzchen zum Ruhe tanken. Hunde sind an der Leine willkommen. Es gibt überall kleine Brunnen und tolle Themenanlagen. Außerdem gibt es einen riesigen Spielplatz, eine Rollschuhbahn welche im Winter eine öffentliche Eisfläche ist, ein wunderschönes Gewächshaus, welches kostenlos besucht werden kann und noch vieles mehr.

Wenn der Hunger kommt – Restaurants für Mensch und Tier

Eigentlich ist eine Auflistung hier überflüssig, da sich die Restaurants hier eng aneinander reihen und man für jeden Geschmack das richtige Lokal ganz leicht finden kann, dennoch kommen hier einige nette Restaurants.

Frank und Frei

Eines der beliebtesten Restaurants ist das Frank und Frei, mit seiner tollen Pup-Athmosphäre. Hier ist es super gemütlich und die Speisen sind richtig lecker. Hunde sind willkommen und finden in dem tollen lokal in der Schanzenstraße 93 immer ein Plätzchen.

Feldstern

Cool und hipp kommt der Feldstern mit seiner Vintage-Einrichtung daher. Hier findet eigentlich jeder etwas, die Karte ist groß und vielseitig und auch für Vegetarier geeignet. Hunde dürfen in die Sternstraße 2 gerne mitgebracht werden.

Erika´s Eck

Wer einmal in Hamburg ist sollte Erick´s Eck besuchen, da es sich hier um eine absolutes Kultlokal handelt, welches auch schon von dem ein oder anderen Promi besucht wurde. Die Speisekarte bietet leckere, deftige und urige Hausmannskost an und ist gerade ohne den ganzen Schicke Micki super lecker. In der Sternstraße 98 fühlen sich auch Hunde super wohl und dürfen mitkommen.

Altes Mädchen Diele

In der Lagerstraße 30a ist eine kleine Besonderheit zu finden, denn hier gibt es über 60 verschiedene Sorten Bier und auf der Speisekarte stehen unglaublich leere Burger, tolle Fischgerichte und ein klasse Roastbeef. Das Lokal sieht einfach unglaublich toll aus und Mensch und Hund fühlen sich hier wohl und genießen einen tollen Abend.

Sightseeing für Hund und Halter

Leider gibt es keine richtigen Sightseeing Punkte in Hamburg-Sternschanze die ihr mit dem Hund besuchen könnt. Da es aber so viel tolles auf der Sternschanze zu entdecken gibt und ihr wirklich zentral zur Innenstadt und dem Hafen liegt, kann ich euch den Tipp geben einfach loszuziehen und Hamburg mit seinen ganz verschiedenen Facetten und Möglichkeiten auf sich wirken zu lassen. Ihr werdet gerade so, viel tolles entdecken und bekommt einen ganz neuen Blick auf die schönste Stadt der Welt.

Was ihr mit Hund aber machen könnt, wäre ein Besuch beim Fernsehturm, welcher aber nicht besichtigt werden darf. Aber von unten kann man ihn auch gut bestaunen. Außerdem könnt ihr, wenn ihr eh gerade mal am Hafen sein solltet, mit dem Hund durch den Alten Elbtunnel laufen, dieser ist gerade im Sommer schön schattig und kühl.

Foto von ©Ulrike Schacht

Der Ort für ruhige Nächte – Hundefreundliche Hotels

Hadley´s Bed & Breakfast

In unmittelbarer Nähe zur Sternschanze findet ihr dieses kleine und wirklich schöne Hotel. Das Haus hat ganz viel Charme und verzaubert einen direkt. Hunde sind hier gern gesehene Gäste, das Frühstück ist kostenlos und die öffentlichen Verkehrsmittel sind in unmittelbarer Nähe. Dieses Hotel liegt super zentral zur Innenstadt und bietet euch einen guten Startpunkt für spannende Tage in Hamburg.

east Hotel Hamburg

Wer es lieber etwas chicer und eleganter mag, wird sich im east sehr wohl fühlen, welches sich direkt auf der Reeperbahn befindet und ihr somit direkt in der Partymeile Nummer aber auch in unmittelbarer Nähe zum Hafen und zur Innenstadt seid. Das Hotel hat ein tolles Wellness Center, einen eigenen Club, verfügt über eine Bar und ein ausgezeichnetes Restaurant. Hunde sind gestattet und die Zimmer sind einfach ein kleiner Traum.

Fritz im Pyjama Hotel

Ein kleiner Geheimtipp unter den Hotels in der Sternschanze ist dieses Haus, welches direkt in der kultigen Sternschanze liegt und man mitten im gesehen ist. Es ist leicht zu übersehen aber da es zwischen zwei Geschäften liegt, dafür erwarten euch drinnen aber wunderschöne Zimmer, wo Hunde erlaubt sind und ein super leckeres Frühstück, welches ihr sogar auf dem Zimmer genießen könnt. Zudem sind die öffentlichen Verkehrsmittel in direkter Nähe.

Foto von ©Ulrike Schacht

Das muss man in Hamburg-Sternschanze und Umgebung unbedingt erlebt haben

Wenn ihr ohne Hund unterwegs seid, habt ihr in der Sternschanze tatsächlich größere Möglichkeiten etwas zu erleben, denn dann könnt ihr das Nachtleben auf der Sternschanze und dem Kiez auf euch wirken lassen, ihr könnt eines der vielen Museen in der Speicherstadt und den Michel besuchen. Außerdem stehen euch dann auch der Hamburger Fischmarkt und der Hamburger DOM, Norddeutschlands größtes Volksfest offen.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...