🎁 Kooperation

Weenect – Der GPS Tracker für die ganze Familie

Werbung

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Weenect entstanden und enthält daher Werbung.

Weenect Dogs – Dank GPS zum entlaufenen Hund

Davor, dass der geliebte Hund in Panik gerät und fluchtartig davonläuft, haben vermutlich alle Hundehalter, die größte Angst. Denn ganz egal wie gut ein Hund erzogen ist, Panik bekommen, können sie alle und dann werden die meisten Hunde ihre Umgebung und die panischen Rufe ihrer Besitzer kaum noch wahrnehmen. Die meisten von ihnen, werden dann fluchtartig abhauen und nicht mehr auffindbar sein. Da viele Hunde dann ewig laufen, werden die wenigsten zu ihrer Familie zurück finden können.

Uns ist dies auch schon passiert. Als Reva ca. sechs Monate alt war, waren wir auf einem Hundeauslaufplatz, welcher nicht eingezäunt war. Reva hatte sich vor einem großen Hund ganz doll erschrecken, da sich dieser ihr mit drohender Körpersprache schnell näherte und alles nach einem bösen Angriff seinerseits aussah. Reva machte auf der Stelle kehrt und begann zu rennen, die Augen weit aufgerissen. Ich rief ihr hinterher und pfiff mit der Hundepfeife aber nichts nützte. Ich begann ihr nachzugehen und nach 10 Minuten, die sich für mich nach einer Ewigkeit angefühlt haben, kam sie mir entgegen gelaufen. Das war zwar seitdem nie wieder vorgekommen, aber das muss ha nix heißen. Denn Reva ist sehr schreckhaft und wir sind oft im Wald unterwegs, wo Jäger regelmäßig ihre Gewehre knallen lassen.

Seit einigen Jahren liegen GPS Tracker für Hunde im Trend und das ist auch gut so. Denn gerade Hunde erschrecken sich vor plötzlichen lauten Geräuschen wie Silvesterknallerei oder wenn im Wald gejagt wird. Aber es gibt nicht so viele Gründe mehr, weswegen ein Hund in Panik kommt und davon läuft. Gerade Angsthunde aus dem Auslandstierschutz oder Tierheim neigen zu Panik und so kann ein GPS Tracker dem Besitzer zusätzliche Sicherheit verschaffen.

Das Angebot ist groß und jeder GPS Tracker auch wenn man es gar nicht vermutet, aber jeder Tracker unterscheidet sich in seiner Benutzung und auch den monatlichen Kosten. Das System dahinter ist aber immer das gleiche: Man kauft einen GPS Tracker, lädt eine App auf sein Handy herunter und registriert seinen Tracker. Dann wählt man das passende Abo aus, wofür immer Kosten anfallen. Dann richtet man den Tracker auf der App ein und wenn alles erledigt wurde, kann er am Halsband oder Geschirr des Hundes angebracht werden. Wenn der Hund dann wegläuft, zeigt der Tracker auf der App, den aktuellen Standort des Hundes an. Wie hoch die Kosten für den Tracker und auch des monatlichen Abos ist, darin unterscheiden sich alle Tracker und da sollte man ganz genau vergleichen, denn nicht jeder passt zu einem.

Reva trägt voller Stolz ihren neuen Tracker von Weenect.

Das kann der GPS Tracker Dogs 2 von Weenect

Als ich mich mit dem Thema GPS Tracker näher auseinander gesetzt hatte, habe ich mir aufgeschrieben, was mir besonders wichtig war. Er sollte klein und leicht sein, damit Reva kein schweres Gewicht am Halsband trägt. Außerdem sollte die App zuverlässig laufen und die Bedienung sollte wirklich kinderleicht sein, da ich kein technisch begabter Mensch bin. Ich mag es unkompliziert und freue mich, wenn Geräte innerhalb weniger Minuten installiert und startklar sind. Außerdem ist mir ein guter Kundenservice sehr wichtig.

Der Weenect Dogs 2 erfüllt meine Wünsche in allen Punkten. Er ist klein, handlich und mit einem Druck auf den grünen Startknopf sofort angeschaltet. Das Gerät vibriert dann einmal und im selben Moment informiert mich die App auf dem Handy, dass der Tracker nun aktiv ist. Ebenso zeigt mir die Karte den aktuellen Standort von Reva an und auch im Wald, wo mein Handy kaum Netz hat, funktioniert der Tracker und sein GPS System hervorragend. Die App läuft auch hier problemlos, was mir große Sicherheit vermittelt.

Das Live-Tracking zeigt mir zuverlässig die Position von Reva an.

Der Tracker ist zudem Wasser- und Stoßfest. Dies ist für uns sehr wichtig, denn wir sind an Silvester gerne am Strand unterwegs und Reva ist ein Hund, der gerne im Meer baden geht. Und es kann immer mal passieren, dass das Halsband mit dem Tracker runter fällt und auf den Asphalt fällt. Oder es von der Garderobe auf den Fussboden fällt. Das sollte dieser dann schon aushalten können. Wirklich gut ist die Silikonhülle, in die der Tracker gelegt wird und die am Halsband oder Geschirr befestigt wird. Sie ist sehr hochwertig und wirkt gut verarbeitet.

Ein Hund kann sich leicht erschrecken und abhauen. Mit dem Tracker ist er schnell gefunden.

Das besondere hieran ist, dass der Tracker die Ortung in Echtzeit auf der Karte überträgt und es kein Distanzlimit gibt, denn so kann ich Reva zu jeder Zeit schnell wieder finden. Was ich persönlich auch wirklich wichtig finde und ausschlaggebend für den Weenect Dogs 2 ist, ist die Sicherheitszone. Hier kann der Hundehalter den Radius eingeben, in welchem der Hund sich im Freilauf befinden darf. Wenn der Hund diesen Radius verlässt, informiert die App hierüber sofort und man hat einen guten Überblick über das Freilaufverhalten seines Hundes und kann schneller eingreifen, wenn sich eine gefährliche Situation nähert, z.B. eine näher kommende Straße. Somit kombiniert der Weenect Dogs2 das GPS System clever mit einem Ausreißschutzsystem, was bisher bei keinem anderen Gerät zu finden ist.

Noch eine kleine Besonderheit, welche nur der Weenect Dog2 bietet, ist die Möglichkeit den Tracker als Hundetrainingshalsband zu nutzen. Denn dieser kann Vibrieren und Klicken und einen Klingelton abgeben, welcher vom Besitzer in gewünschten Situationen über die App gegeben werden kann.

In der Silikonhülle ist der Tracker gut geschützt.

Weenect – Kundenservice wird hier groß geschrieben

Was mir sehr gut gefiel, war die übersichtliche Anleitung zu dem GPS Tracker und die leichte Bedienung. Es gibt keine unnötig vielen Knöpfe, sondern nur den Startknopf, der zugleich auch der Ausschalter ist. Auch die App ist super übersichtlich und leicht verständlich. Man kann mehrere Haustiere zusammen führen und auch mehrere Tracker zu einem Konto anlegen. Alles ist ganz einfach möglich und war auch für mich wirklich leicht verständlich.

Da mir der Kundenservice sehr wichtig ist, habe ich mich mit einer speziellen Frage an diesen Gewand und mir wurde super schnell geholfen. Ich habe über ein Kontaktformular und auch über die Instagram App sofort Hilfe bekommen und mein Problem war in kürzester Zeit behoben. Der Kontakt war freundlich und zuvorkommend. Die Fragen waren leicht verständlich und ich wusste was von mir verlangt wurde. So muss Kundenservice für mich sein: Schnell und leicht zu verstehen. Ich wurde ernst genommen und man hat mir unkompliziert und wirklich schnell geholfen.

Der Tracker kann ganz leicht am Halsband oder Geschirr befestigt werden.

Die bunte Welt von Weenect – Der Tracker für die ganze Familie

Bei Weenect gibt es eine große Auswahl an GPS Trackern und bietet so viel mehr als nur Hunde-Tracker an. Hier gibt es Tracker für die ganze Familie. Für die Tierbesitzer warten Tracker für Hund und Katze und für Familien gibt es Tracker für Kinder und Senioren.

Der Tracker für Senioren hat einen Notfallknopf, so dass hier im Notfall direkt über den Tracker eine hinterlegte Kontaktperson informiert werden kann. Diese erhält dann über die App eine Info über den Notfall und kann dann einen Anruf auslösen. Der Tracker ist mit einem Mikrofon ausgestattet, so dass die Person, die den Alarm ausgelöst hat, den Anruf annehmen kann und auch die Infos zum Notfall durchgeben kann.

Der Tracker für Kinder besitzt eine extra lange Akkulaufzeit, einen SOS Knopf und die Möglichkeit den Tracker als Telefon nutzen zu können. Wenn das Kind einen SOS Ruf auslöst, bekommt das Elternteil zuhause durch die App eine Info und kann direkt einen Anruf auf den Tracker auslösen. Zudem ist auch dieses Tracking mit der Live Funktion versehen.

Die Haustiertracker sind die weltweit kleinsten Haustiertracker auf dem Markt und bieten neben dem Live-Tracking die Möglichkeit den Tracker als Erziehungshalsband zu nutzen.

Alle Produkte von Weenect sind kinderleicht zu bedienen und man kann auch die App ohne technisches Wissen ganz leicht verstehen und nutzen. Somit eigenen sich diese Tracker wirklich für die ganze Familie. Ich möchte mich an dieser Stelle bei Weenect bedanken, für diese tolle Möglichkeit, den Dogs2 testen zu können und bin voll überzeugt worden, da hier kein unnützer Schnick Schnack dabei ist und fühle mich bei meinen Ausflügen mit Reva nun jedes Mal ein Stückchen sicherer.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.